Round Table ist ein Service-Club, der weltweit aktiv ist. Der Freiburger Tisch engagiert sich für die unten genannten Projekte. Viele dieser Projekte konnten nur durch die Unterstützung zahlreicher, treuer Sponsoren und das private Engagement der Tabler realisiert werden.

Spenden werden zu 100 % in unseren Service-Projekten eingesetzt. Unterstützen Sie uns und damit die Service-Projekte!

Was heißt denn jetzt Service?“

Tabler sein heißt aktiv sein! – Anders ausgedrückt: Round Table kümmert sich vor allem um Menschen in kritischen Lebensphasen durch den persönlichen, aktiven und unmittelbaren Einsatz seiner Mitglieder. Die Mitglieder von Round Table engagieren sich dabei ausschließlich ehrenamtlich und in ihrer Freizeit für den guten Zweck. Bei uns werden lokale Serviceprojekte nicht mit dem Scheckbuch geregelt, sondern von Hand („hands on“) gemacht – selbst geplant, über das Netzwerk organisiert und von den Mitgliedern vor Ort umgesetzt.

Keine Verwaltungskosten. Keine Gebühren. Kein Kleingedrucktes. Wir machen es einfach! Für die Region. Aus voller Überzeugung. Von Herzen gern. Nach diesem Prinzip engagiert sich Round Table auch über die eigene Region hinaus – in einem jährlichen Nationalen Service-Projekt (NSP), das deutschlandweit von jedem Tisch in jeder Stadt aktiv mitgestaltet wird. Round Table hat schon fantastische NSPs durchgeführt.Ein herausragendes Beispiel für aktive Hilfe ist der Weihnachtspäckchenkonvoi. Seit über 10 Jahren fahren wir in der Vorweihnachtszeit u.a. nach Rumänien und beschenken bedürftige Kinder mit Weihnachtsgeschenken – inzwischen sind es weit über 70.000 Päckchen pro Jahr! Die Flutkatastrophe 2013 ist ein weiteres Beispiel: Tabler aus ganz Deutschland haben in den betroffenen Flutgebieten mit angepackt – das ist echtes „hands on“!

Michael Schule Freiburg

In 2016 bauen wir einen Outdoor Spielplatzes an der St. Michael Schule Freiburg.

Die Michael-Schule ist ein Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum für emotionale und soziale Entwicklung mit den Bildungsgängen Grundschule und Werkrealschule, sowie dem Förderschwerpunkt Lernen.

Weitere Infos unter http://www.michael-schule-freiburg.de/

Die Klinik-Clowns

Auch in 2016 werden die Clowns wieder als lokales Serviceprojekt von RT25 unterstützt. Neben der finanziellen Hilfe wird auch Unterstützung in Form eines Fördervereins geboten werden.

Berichte über die Klinik-Clowns in Freiburg finden sich in Zukunft hier: http://www.klinikclowns-freiburg.de

Kinderhaus St. Raphael

Bis 2015 unterstützten das heilpädagogisches Kinderheim St. Raphael.

Weitere Infos unter http://www.kinderhaus-st-raphael.de/

Raus aus dem Toten Winkel

Gestartet als active doing-Projekt, dann zum NSP geadelt: Die Vorort-Verkehrserziehung von Round Table. Mittlerweile konnten wir weit über 2.000 Schüler an den Grundschulen in Freiburg erreichen.

Weitere Infos unter http://www.toter-winkel.hcpy.de

Trixi-Spiegel

In der Zwischenzeit konnte Round Table 25 Freiburg – durch die Unterstützung zahlreicher Sponsoren – 165 Trixi-Spiegel der Stadt Freiburg zur Verfügung stellen.
Diese sind an den wichtigen Kreuzungen der Stadt Freiburg montiert und sorgen für zusätzlicher Sicherheit für Radfahrer.
Eine deutschlandweit einmalige Aktion für mehr Sicherheit im Straßenverkehr.

Elf Schulen für Nepal

Im Amtsjahr 2003/2004 wurde das Nationale Serviceprojekt (NSP) von den Freiburgern initiiert. Die Idee war, zusammen mit den Tablern aus Nepal, 11 Schulen für insgesamt 1.000 Schüler zu bauen.

Das Projekt lief erfolgreicher als erwartet und so konnten wir 12 Schulen für rund 3.500 Schüler bauen. Im September 2004 waren drei Freiburger Tabler zur Übergabe der ersten Schulen in Kathmandu.

Weitere Infos unter http://www.11sfn.de

Dreimalfünf

Unser ehemaliges lokales Serviceprojekt unter dem Titel “RT25 hilft nierenkranken Kindern”. Das Projekt haben wir von 2006 bis 2009 unterstützt.

Die Webseite ist hier zu finden: http://www.dreimalfuenf.de